medicos AufSchalke

Meine Erfahrungen mit dem “medicos” in Gelsenkirchen

Meine Einschätzung nach einer dreichwöchigen orthopädischen Reha (2016) im Überblick:

POSITIVES

  • Fachkompetenz und Freundlicheit der Ärzte, Therapeuten, Sozialberater und des Pflegepersonals
  • Das medicos ist zwar ein echter “Massenbetrieb, aber die Organisation funktionierte bestens
  • moderne, gute Ausstattung in allen Klinikbereichen
  • toller Gerätebereich mit Panorama-Aussicht auf das Trainingsgelände des FC Schalke 04
  • gut temperiertes Bewegungsbad mit variabler Beckentiefe
  • mehrtägige Rückenschule mit tollen Anleitungen und Tipps für den Alltag “mit Rücken”
  • für Fußball- und Basketballfans interessant: Hier laufen immer ein paar Spieler des FC Schalke 04 durch die Flure, da diese im medicos Physiotherapeutisch und ärztlich betreut werden

 

NEGATIVES

  • Verpflegung: Geschmacklich echt ok, aber kaum Abwechselung (jeden Tag Brokkoli)/ Zwangsvegetarismus is’ nich’ mein Ding
  • zum Teil recht lange Wartezeiten zwischen den Behandlungen, in denen man wenig tun kann, um diese Zeit zu überbrücken. Liegeplätze im Ruheraum sind zu Stoßzeiten oft nicht mehr frei

Über meine Erfahrungen bei der dreiwöchigen ganztägig ambulanten Reha im Orthopädiebereich vom medicos berichtete ich auch ausführlich in einem Extra-Kapitel in meinem Buch “Heul ruhig …”

Kommentare sind geschlossen.