“Heul ruhig …” – Meine Geschichte jetzt als Taschenbuch

Heul ruhig – Wie Trauma, Angst und Schmerzen mich stärker machten

Ab sofort gibt es mein erstes autobiografisches Buch auch als Taschenbuch bei epubli, Amazon* , Thalia, Hugendubel, buecher.de oder mit der ISBN 978-3-7529-4643-7 bei jedem Buchhändler vor Ort als Bestellartikel.

Wie in der eBook-Version* kannst Du mitverfolgen, wie Trauma, Angst und Schmerzen mich zwar nicht gesünder, aber stärker gemacht haben – jetzt auch ganz “old school” auf Papier.

Inhalt

Heul ruhig als Taschenbuch

In meinem ersten autobiografischen Buch berichte ich in knapp 70 Episoden auf 340 Seiten über schwierige Arzt-Patienten-Beziehungen, traumatische Erfahrungen, Probleme einer schwerbehinderten Frührentnerin in der Leistungsgesellschaft und vieles mehr.

In „Heul ruhig …“ erfährst Du lebenspraktische, aber auch skurrile Dinge: zum Beispiel, warum ich in Arztpraxen nicht hüpfe, warum Migräne doch kein Arschloch ist, warum der Tortenarsch mit Rechtschreibschwäche seinen Beruf verfehlt und „Omma“ Schalke hat, was John Wayne zu Knoblauchgate sagt und warum die „Nazzis“ an allem schuld sind.

Mehr Infos zum Inhalt findest Du hier auf der Buchseite myyzilla.de/heulruhig

Leserservice

Genau wie die Leser des eBooks erhalten natürlich auch die Leser des Taschenbuchs kostenlos Zugang auf meine geschützte Leserservice-Seite. Dort findest Du passende Links zu den im Buch behandelten Themen, meine persönliche Bildergalerie und die Möglichkeit, Dein Feedback oder Deine Fragen zum Buch direkt an mich und die anderen Leser zu senden.


(*Affiliate/Werbelink = Als Amazon-Partner bekomme ich für qualifizierte Käufe, die über diesen Link getätigt werden, eine kleine Provision. Für den Käufer bleibt der Preis natürlich gleich. Mit Einnahmen, die ich so generiere, sichere ich den Fortbestand dieses Blogs und meine Arbeit als Autorin. Weiteres auch in meiner Datenschutzerklärung)

4 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Sich nicht unterkriegen zu lassen ist das allerwichtigste und es steht auch allen chronisch Kranken zu, das Leben genießen zu können.
    Humor ist immer gut. Immer wieder platze ich selbst vor Sarkasmus, ist halt so und ich bin froh drum 😀
    Viel Erfolg für dein Buch und liebe Grüße aus Kiel

    • Hallo Sonja,
      ja, Du hast vollkommen recht. Freut mich, dass Du auch Deinen Humor (auch wenn er sich als Sarkasmus “tarnt” ;-)) nicht verloren hast.
      Danke für die lieben Wünsche und viele Grüße in den Norden!
      myyzilla

  2. Franzi FibroFee

    Geil, geil, geil 🤩🤩🤩!!!!! Glückwunsch!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.