myyzilla

informativ | unterhaltsam | authentisch

Kranke Kommunikation

Krankheit ist ein guter Lehrer, ja, aber sie kann auch Störer und Weltverdreher sein, denn Krankheit wirkt sich auf alle Lebensbereiche und alle menschlichen Interaktionsfelder aus.

Wie meine Krankheit beispielsweise auf die Kommunikationsfähigkeit einwirkt, zeigt eine kleine Situation, bei der ich mich neulich fragte, wie schlimm es mit mir noch werden wird …

Auf der Seite einer Physiotherapie-Praxis lese ich (auf dem Handybildschirm) „Physiotherapie --
Offene Stellen“

Als jung dynamischer zweckentfremdeter Lohnarbeiter, der ich einst war, hätte ich hierbei natürlich sofort an die nächste Stufe der Karriereleiter gedacht.

Aber als (dazu noch leicht autistisch veranlagte) Kranke assoziiere ich spontan stattdessen: …

Na? Was?

Richtig: Wunden, Geschwüre und grausliche Dekubitus-Fälle.

Dazu fällt mir dann nur noch eins ein:

Picard Facepalm
Dieses Video ansehen auf YouTube.

———————--

(Quelle Titelbild: movida-physiotherapie.de)

Zurück

Nur für Ärzte: 13 Tipps, wie Sie es schaffen, dass auch chronisch Kranke nicht mehr zum Arzt gehen

Nächster Beitrag

Instagram-Challenge “Fibro-Awareness”

  1. Katrin

    😀

  2. Kopfkino vom Feinsten… Danke für den Lacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um die Kommentarfunktion zu nutzen, erkläre Dich mit der Verarbeitung Deiner Daten gemäß meiner  Datenschutzerklärung (Privacy Policy) einverstanden. (*=Pflichteingabe):

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén