Infoblatt Basilarismigräne

Da es wirklich wenig gute sachliche Informationen über die Migräne vom Basilaristyp bzw. Migräne mit Hirnstammaura gibt und ich nicht jedem zumuten möchte, sich durch meine teils sehr saloppen Formulierungen zu klicken, habe ich hier mal ein “vernünftiges” Infoblatt zur Migräne vom Basilaristyp erstellt, das ihr auch in der Rubrik “Medien” findet:

Infoblatt: Basilarismigraene_Info.pdf

Ihr dürft es gerne teilen, ausdrucken und im Sinne der Betroffenen nutzen (z.B. in Selbsthilfegruppen oder Vorträgen) – bitte beachtet dabei aber das Urheberrecht. Ich würde mich über eine kurze Rückmeldung freuen, wo / wann Ihr es genutzt habt.

Danke!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Zurück

070 // Schützt der Placeboeffekt vor unerwünschten Nebenwirkungen?

Nächster Beitrag

FAQ Basilarismigräne jetzt online

  1. linda

    Hallo ich habe auch mit sehr seltsamen Symptomen meiner chronischen Migräne zu tun. Manchmal vermute ich so etwas ähnliches wie eine basilarismigräne.
    Bei mir kommen immer wieder krampfartige Gefühle ganz zentral tief aus dem Gehirn und zwar beidseitig das führt dann zu starken Schmerzen die auf Triptane reagieren und sich damit lindern lassen.
    Dazu kamen viele weitere Symptome wie Zickzack Auren aber auch schwarze Löcher, starke Schwindelanfälle sodass ich dachte ich Fall beim Einkaufen in die Regale, eine Art Tummelhören, Parästhesien im ganzen Gesicht vor allem auf der Oberlippe, Druckgefühle und Schmerzen im Gesicht, das Gefühl keine richtige Kontrolle über die Beine beim Laufen mehr zu haben, ein andauernder Tinnitus der sich bei Migräneanfällen aber verstärkt.

    Mit Triptanen kann ich zwar die Schmerzen behandeln aber diese komischen Krämpfe im Gehirn die mir keiner richtig erklären kann reagieren darauf kaum.

    Ich weiß nicht was das genau ist es ist wahrscheinlich kein echter Krampf aber es fühlt sich so an.

    Ich danke dir auf jeden Fall für deine Informationen über diese Erkrankung

    • Hallo Linda,

      oh Mann, das hört sich nicht schön an, was du da erlebst.

      Sicher gibt es Parallelen zu der Basilarismigräne. Du solltest soetwas aber unbedingt von einem erfahrenen Neurologen abklären lassen, da können ja auch andere Erkrankungen dahinter stecken.
      Ich rate immer: Sag‘ beim Arzt nicht, dass du da irgendwas im Internet gelesen hast, sondern evtl. dass ein Arzt mal diesen Verdacht geäußert hat.
      Bei den Triptanen wäre ich auch sehr vorsichtig, da gibt es unterschiedliche Meinungen bzgl. der Einnahme bei Basilarismigräne. Die Fachinformationen zu den Triptanen sagen eindeutig: kontraindiziert bei B-Migräne. Dennoch gibt es Neurologen, die
      Triptane auch dabei einsetzen.
      Sprich mit einem Arzt und lass dich ggf. an ein spezialisiertes Kopfschmerzzentrum überweisen, die kennen sich aus.

      Ich wünsche dir alles Gute und dass dir schnell jemand hilft!

      Liebe Grüße
      myyzilla

      (ich habe deinen Nachnamen mal gelöscht, hoffe, das ist in deinem Sinne 😉 In den Kommentaren hier kannst du am besten einfach einen nickname eingeben, der dann angezeigt wird)

  2. Danke Myyzilla für die zusammengestellten Infos. Habe es schon an 2 Migränerinnen weitergereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du dem zu. Weitere Informationen dazu findest Du in meiner. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen