Hallo! Schön, dass Du da bist!

Hier erfährst Du, wie es wirklich läuft, wenn nichts mehr läuft und was ich mache, um trotzdem ein (halbwegs) zufriedenes Leben zu führen. Mein Motto dabei: „Krankheit ist ein guter Lehrer”. Leid als Qualifikation zu sehen, hilft vor allem uns Kopfmenschen, mit den negativen Seiten von Pathologien aller Art umzugehen.

Weil ich beim Diagnosen-Bingo mittlerweile gute Chancen auf die vorderen Plätze hätte, und – wie viele andere Betroffene auch – einige interessante Erlebnisse auf meiner Suche nach den richtigen Ärzten und Therapien hatte, bin ich also bestens ausgebildet. 😉  Chronische Krankheiten machen jeden Betroffenen irgendwann zum Therapie-, Medikamenten-, Ärzte-,  Klinik-, Sozialversicherungs- und Arbeitsrechts-Experten. Ob du willst oder nicht. Nachdem man mich vor ein paar Jahren als voll erwerbsgemindert (auf Zeit) erstmal aussortiert hat, möchte ich meine verbleibenden Ressourcen so sinnvoll wie möglich nutzen.

Das hat Vorteile: Für mich so etwas wie “nützlich sein” – für meine Leser: Infos, Tipps und das Gefühl, nicht alleine zu sein.

In unregelmäßigen Abständen teile ich hier mein Wissen und meine sehr persönlichen Erfahrungen in der Welt der chronischen Krankheiten. Freu Dich also auf Fragen und Antworten zum Alltag mit lästigen Handicaps wie chronischer Migräne mit Hirnstammaura, chronischen Schmerzen, Tinnitus, Wirbelsäulenerkrankungen, Depression, komplexer Posttraumatischer Belastungsstörung, Angst- und Panikstörung, Lipödem, Rosacea, Nahrungsmittelunverträglichkeiten usw. usf. …

Locker bleiben!

myyzilla


<span>Photo by <a href=”https://unsplash.com/@georgiadelotz?utm_source=unsplash&amp;utm_medium=referral&amp;utm_content=creditCopyText”>Georgia de Lotz</a> on <a href=”https://unsplash.com/s/photos/blog?utm_source=unsplash&amp;utm_medium=referral&amp;utm_content=creditCopyText”>Unsplash</a></span>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.